transparente Bilder/ Leuchtbilder / Illuminated paintings

 

Linie, Licht, Transparenz und Vielschichtigkeit waren in den Jahren etwa zwischen 2003-2011 zentrale Aspekte meiner Malerei. Wichtigstes Sujet war der Mensch. Der Bildträger Papier. Mit Hilfe des für das Papier eigenen Lebendigkeit und der Eigenart der verschiedenen Farben erzeugte ich die Vielschichtigkeit, die mir wichtig war. Eine andere Bezeichnung für die Leuchtbilder war daher auch "Bildhäute", weil sich die Schichten vergleichbar einer  Haut über den Leuchtkörper legen.

 

Das Licht spielte deshalb eine zentrale Rolle. Das von der Lichtquelle ausgehende Licht durchflutet das Papier, macht die Farbschichten transparent, gibt dem Bild Tiefenwirkung und verschafft der Farbe Leichtigkeit und Immaterialität, vergleichbar mit der Glasmalerei.

 

  

Alle Leuchtbilder dieser Website sind in der Größe 70 x 100 cm 

 

 

Bußmann, Compañera III, Malerei auf Papier, 2006

 

 

 

 

 

 

Bußmann, Compañera I, März 2005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

  

in Tiefen gefallen (tombé dans les profondeurs), Malerei auf Papier (peinture sur papier), 2009


 

 

 

 


 

 

Im Schlafe (dans le sommeil) (Ende 2003)

 

 

 

 

 

 

 

Schlafes Traum, Mutter Sonne (Anfang 2004)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle (la source) (Sommer 2004)

 

 

 

 

 

 

 

Hol den Raben, gib mir den Fisch (Winter 2004)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flug (le vol) (Sommer 2005)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verlorene Krone (la couronne perdue) (Jahr 2003)

 


Die Leuchtbilder sind Arbeiten auf Papier, die von einer Lichtquelle durchleuchtet werden. Durch das Licht werden die Farbschichten sichtbar. Eine andere Bezeichnung ist "Bildhäute", weil in diesem Begriff die Sensibilität und Verletzbarkeit des Papiers, Lebendigkeit und Schichtung deutlich wird. Durchleuchtet strahlen diese Bildhäute oder Farbschichten in den Raum hinein. Ein Leuchtkörper entsteht. Diese Technik habe ich über Jahre hinweg entwickelt.